Gemeindeunterricht

Alex_Lumia_001799

„Matthäus, Markus, Lukas, Johannes, ähm ... Apostelgeschichte, äh, Titus?“ Solche Sätze sind zu Beginn des Gemeindeunterrichtes öfters zu hören, immer dann, wenn der Pastor die „Hausaufgaben“ abfragt. In diesem Fall waren es die Bücher des Neuen Testamentes, die auswendig gelernt werden sollten.

Der Gemeindeunterricht ist für alle Teenies, die in die 7. Schulklasse kommen und dauert zwei Jahre. Im Gemeindeunterricht lernen wir etwas zum Thema Glauben, Religion, Bibel, Gott, Jesus, Gemeinde... Themen gibt es viele. Ziel des Gemeindeunterrichtes ist es, dass die Teenies so viele Informationen über den Glauben bekommen, sodass sich jeder ein eigenes Bild machen kann.

Der Gemeindeunterricht endet mit einem Abschlussgottesdienst zur „Entlassung aus dem Gemeindeunterricht“. Dann können wir die Bücher der Bibel auswendig, das Apostolische Glaubensbekenntnis und vielleicht auch zwei Lieder von Paul Gerhard – vielleicht.